Welt der Wunder 



NEUE AUSSTELLUNG 2016: DER GASOMETER PRÄSENTIERT DIE „WUNDER DER NATUR“ – HÖHEPUNKT WIRD 20-METER-ERDKUGEL
11. März – 30. Dezember 2016

Tiere und Pflanzen haben unseren Planeten zu einem einzigartigen Ort des Lebens gemacht. 2016 feiert der Gasometer Oberhausen das Leben auf unserem Planeten. Höhepunkt wird die Erde selbst – als 20 Meter große Erdkugel im gigantischen Innenraum. Die Ausstellung „Wunder der Natur“ folgt dem Wachsen und Werden auf unserem Planeten. Einzigartige großformatige Fotografien und überwältigende Filmausschnitte zeigen die faszinierenden schöpferischen Kräfte des Lebens. Sie erzählen von ungewöhnlichen sinnlichen Fähigkeiten und genialen Strategien im Kampf ums Dasein, von der Vielfalt der sexuellen Rituale, dem Reichtum sozialer Beziehungen und dem Vermögen, mit anderen Arten zusammen zu leben. Kurator Prof. Peter Pachnicke: „Die Besucher entdecken die Genialität der biologischen Systeme im Großen wie im Kleinen und lernen, wie sich die Formen des Lebens ständig verändern, sich überlisten und auch mit anderen verbünden“. Zu den namhaften internationalen Fotografen, die im Rahmen der rund 150 großformatigen Abbildungen aus der Tier- und Pflanzenwelt der Ausstellung vertreten sein werden, gehören Ingo Arndt, James Balog, Bence Máté, Jürgen Freund, Axel Hyde, Rob Kesseler, Frans Lanting, Tim Laman, Anup Shah, Solvin Zankl, Christian Ziegler und Tim Flach. Filmsequenzen aus bekannten naturwissenschaftlichen Serien wie „Planet Erde“ steigern die anschauliche Wirkung der Bilder.

Gasometer

Zurück nach oben